[Test] Einwegrasierer

Der beste Rasierer ist für mich Venus von Gilette. Seit er damals in den Verkauf ging. So ziemlich die einzige Konstante in meinem Badezimmer ^^
Aber auf Reisen möchte man den doch nicht immer mitnehmen, die Gefahr, dass das gute Stück zurückbleibt, ist auf Dauer doch zu groß.
Einwegrasierer sind also eine praktische Alternative. Wenn der liegen bleibt, ist es nicht so schlimm und etwas kleiner als der große Bruder sind sie auch noch.
Deswegen heute ein Testbericht vom Simply-Venus-2 von Gilette (im Bild in der Mitte) und dem limitierten Summertime Einwegrasierer von Balea (der untere im Bild).

Bis ich weiß nicht mehr genau wann gab es von Gilette sehr gute Einwegrasierer (der weiß-lila-farbene im Bild). Leider gibt es die mittlerweile nicht mehr. Ich habe ihn nur als Referenz abgelichtet.
Die tollen Einwegrasierer wurden durch die türkisfarbenen Simply-Venus-2-Rasierer ersetzt (4 Stk/€2,99). Da ich mit billigeren Eigenmarken bisher immer schlechte Erfahrungen gemacht hatte, blieb ich bei Gilette. Zufrieden war ich aber mit denen gar nicht.


Die offensichtlichsten Unterschiede zum Vorgänger:

  • Simply-Venus-2 hat keinen beweglichen Rasierkopf
  • Simply-Venus-2 hat zwei Klingen statt drei

Ob nun die fehlende Klinge irgendeinen signifikanten Unterschied macht, kann ich nicht genau sagen. Der starre Kopf hingegen schon. Um das Knie herum ist das Ergebnis der Rasur nicht so gründlich, wie beim Vorgänger.
Der Simply-Venus-2 wird bei längeren Zügen auch eklig glitschig um die Klingen rum und rasiert nicht mehr ordentlich. Man kann also nur sehr kurze Züge machen oder muss zwei Mal über die gleiche Stelle. Kostet mehr Zeit, nervt. Meiner Meinung nach sind die Simply-Venus-2-Rasierer ihr Geld nicht wert. Sind zwar nur €0,75 pro Stück, aber das ist schon ’ne Kugel Eis ^^

Fazit:

  • Preis-/Leistung ★★☆☆☆
  • Handhabung ★★★☆☆
  • Ergebnis ★★☆☆☆
  • Insgesamt ★★☆☆☆

Da ich wie gesagt eher unzufrieden mit dem Simply-Venus-2 bin, habe ich natürlich die Augen immer offen gehalten und geschaut, ob ich nicht was besseres finden kann.
Nun bin ich tatsächlich fündig geworden: Balea Einwegrasierer Summertime (8 Stk/€1,95).

Der Rasierer hat drei Klingen und einen leicht beweglichen Kopf.
Vom Ergebnis und der Anwendung war ich positiv überrascht (wie gesagt, schlechte Erfahrungen mit Billigdingern). Kein Glitsch wie beim Simply-Venus-2, längere Züge sind also möglich. Auch sonst fand ich diesen Einwegrasierer sehr viel besser als den von Gilette. Im Grunde finde ich ihn genauso gut wie die alte Variante von Gilette. Wenn nicht sogar noch besser, weil Balea den günstigeren Preis bietet. Es sind nämlich nur €0,25 pro Stück. Ich habe auch das Gefühl, dass die Rasur mit dem Balea Summertime gründlicher ist, sich die Stellen also länger glatt anfühlen (das könnte nun tatsächlich an den drei statt zwei Klingen liegen).

Fazit:

  • Preis-/Leistung ★★★★★
  • Handhabung ★★★★☆
  • Ergebnis ★★★★☆
  • Insgesamt ★★★★☆

Es kommt für mich immer noch nichts an den großen Gilette Venus Rasierer ran, aber der Einwegrasierer Summertime von Balea ist definitiv eine gute und vor allem preisgünstige Alternative.
Ich bin jetzt schwer am Überlegen, ob ich mir gleich noch eine Packung kaufe, da es ja nur eine Limited Edition ist. Nicht, dass es mir nachher so geht, wie mit dem alten Einwegrasierer von Gilette und ich wieder ewig nach einem halbwegs guten suchen muss.

Yours, Aly

Follow me on Twitter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s