Forumse, Rächtschreibunk und Währ suchett, dehr findett

Ich bin nicht gerade in vielen Foren/Communitys aktiv tätig. Genaugenommen nur in einem. Und ganz ehrlich: Was man da manchmal so zu lesen bekommt…da bleibt einem echt die Spucke weg und ich stelle mir die Frage: Ist das überall so?
Okay, vielleicht ist das Durchschnittsalter der Zielgruppe nicht gerade so, dass ich stilistische Kunstwerke erwarten kann, aber ein gewisses Maß an sprachlicher Korrektheit ist doch nicht zu viel verlangt, oder?
Manche halten die Regeln der deutschen Orthografie in etwa genauso gut ein, wie gewisse Länder die Menschenrechte wahren.
Dass sich viele eigenmächtig über die in Deutschland übliche Groß- und Kleinschreibung hinwegsetzen, finde ich zwar grausam, aber einen Vorwurf kann ich ihnen auch nicht machen. Immerhin lebt die Schirmherrin der Community, das „Maskottchen“ einer gewissen Kosmetikmarke, diese Vergewaltigung der deutschen Schriftsprache mit jedem ihrer Beiträge vor. Natürlich kann ich jedem trotzdem einen Vorwurf machen, immerhin wird an Schulen im Deutschunterricht noch immer Groß- und Kleinschreibung gelehrt. Aber vielleicht gab es auch einen akuten Ausbruch von Miristschlecht oder das Make Up musste aufgefrischt werden, als das dran war. (Wobei ich hoffe, dass letzteres in der Klassenstufe, in der die Grundlagen gelegt werden, noch nicht vorkommt.) Nun ja, es ist nicht schön, aber das Verständnis schmälert es nur geringfügig. Man kann es also dulden.
Schlimmer sind solche geistigen Aussetzer, die es einem nahezu unmöglich machen, den Sinn eines Beitrags zu verstehen. Gott sei Dank, das ist die Ausnahme. Aber manchmal frage ich mich schon: Sach ma, lesen sich die Leute überhaupt nochmal durch, was sie da getippt haben oder rollen sie doch nur mit dem Kopf über die Tastatur, um den Beitrag fertig zu bekommen? (Und somit die heißbegehrten Prämienpunkte?) Meine Rechtschreibung/Grammatik ist bei weitem nicht perfekt (besonders mit den Kommata hab ich so meine Probleme und schreibe nach dem Mottos: Lieber eins zu viel). Aber wenn ich mir mal bei einem Wort nicht sicher bin und auch die Rechtschreibprüfung von Word nicht hilft, schaue ich im Duden nach. Und Flüchtigkeitsfehler passieren. Das ist nicht weiter tragisch. Unser Gehirn schafft es trotzdem, das Wort richtig zu lesen.
Es ist doch heutzutage wirklich nicht mehr schwierig, mit besagter Rechtschreibprüfung, die sogar fast jeder Browser anzubieten hat, einen orthografisch halbwegs richtigen Text zu verfassen. Immerhin werden einem mit Rechtsklick sogar Verbesserungsvorschläge angezeigt. Und Programme wie Word kontrollieren sogar in gewissem Maße die Grammatik. Nicht alles. Aber für den Rest gibt es den Duden. Da steht so gut wie alles drin. Und den gibt es sogar online! Und spätestens bei diesem Punkt kann sich keiner mehr mit fadenscheinigen Argumenten für seine Wortkotze entschuldigen. Es können ja schließlich nicht alle gerade erst nach Deutschland eingewandert sein und angefangen haben, die deutsche Sprache mit all ihren Gemeinheiten zu lernen. Da verzeihe ich missratenen Satzbau. Ich hab schließlich auch schon eine fremde Sprache lernen dürfen. Und Deutsch ist nicht unbedingt die leichteste Sprache (aber eine der schönsten, wie ich finde). Falsche Rechtschreibung verzeihe ich nur bedingt, denn wie gesagt: Rechtschreibprüfung und Duden (bzw. in dem Fall ein passendes Wörterbuch Muttersprache – Deutsch) sollten das auch bei Neulingen minimieren.
Aber vielleicht mangelt es ja auch am Lesen.
Das Gefühl, dass die Hälfte der Communitymitglieder des Lesens nicht mächtig ist, bekomme ich nämlich zeitweilig auch. Vielleicht sind aber auch alle zu doof, die Suchfunktion zu finden (oder zu punktegeil um sich drum zu scheren). Ich gebe zu, ein weißer Balken auf rosafarbenem Grund ist mitunter schwierig zu erkennen, aber wenn auch der Startseite eines Unterforums fünfmal das gleiche (manchmal sogar das selbe) Thema auftaucht, kann man sich auch damit nicht rausreden. Dann hat man schlichtweg nicht gelesen oder ignoriert geflissentlich die Spielregeln. Die Suchfunktion in betreffendem Forum ist zwar manchmal etwas tricky und definitiv verbesserungswürdig, aber ihren Dienst tut sie.
Die Bedienung setzt natürlich gewisse Rechtschreibkenntnisse voraus.
Und bevor ich mich jetzt auch noch über die falsche Verwendung von Dativ und Genetiv aufrege und einen Anfall bekomme, weil irgendwer findet etwas besser (als) wie etwas anderes (na, wer kann die beiden Fehler, die ich hier eingebaut habe, benennen?), setze ich mich jetzt wieder an meine Vorbereitung fürs HWP.

Yours, Aly

Wer noch andere Fehler, als meine zwei beabsichtigten findet, darf sie behalten und sich freuen.
Follow me on Twitter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s