Futterneid

Kennt ihr das?
Ihr stöbert im Internet umher und stoßt auf Blogs, auf denen von dieser und jener LE berichtet wird. Oder von dieser einen Foundation von Mac, diesem Nagellack von O.P.I. oder China Glaze und vergiss nicht Carmex! Wie sehr sich jemand auf die LE freut, wie toll sie doch ist, wie wunderbar doch die ganzen Mac-Produkte sind, Dass O.P.I. die besten Lacke macht, dass man mal wieder was zum Testen bekommen hat und dass Carmex sowieso das Wundermittel für spröde Lippen ist.
Dann kreisen einem manchmal Gedanken im Kopf rum:
Warum gibt es bei denen schon die neue LE und bei mir nicht? Ich wohn auch in ’ner Großstadt! Verdammte Axt!
Warum haben die alle Das Produkt noch bekommen und ich nicht?
Warum habe ich noch nichts von Mac?
Warum rennen mir die Firmen nicht die Bude ein und lassen mich ihre Sachen testen?
Warum haben DIE was, das ICH nicht habe?

Ja, warum eigentlich? Und warum bockt mich das überhaupt?
Bei genauerer Betrachtung stellt sich nämlich heraus, dass ich gar nichts vom dem Zeug wirklich will, geschweige denn brauche.
Ich muss doch nicht irgendwas kaufen, nur weil es in einer LE ist. Ich hab doch schon so viele Lidschatten. Und Rouges. Und Wimperntuschen. Und Lippenstifte, die ich nur so selten nehme.
Ich brauch keine Foundation von Mac. Ich benutze doch eh keine, sondern nehme lieber nur eine getönte Tagescreme, wenn überhaupt. Meistens bleibt es doch bei normaler Creme und Puder drüber.
Ich brauche keinen Nagellack, der 5x so teuer ist wie einer aus der Drogerie. Ich brauch nicht mal den. Wozu auch? Ich hab etwa 30 Stück und benutze genau einen davon regelmäßig – meinen Nagelhärter – und den Rest so gut wie nie. Und wenn ich es dann doch mal geschafft habe, alle Nägel bunt zu machen, ecke ich irgendwo an, sodass mein Kunstwerk ruiniert ist. Dann mache ich den Nagellack frustriert wieder ab und belasse es für die nächsten Wochen dabei. Ich hatte übrigens meine zwei China Glaze Lacke. Waren nicht das, was ich mir erhofft hatte.
Und alles mögliche testen will ich im Grunde auch nicht. Klar, ich mache es gerne. Aber nicht wahllos. Was soll ich mit meinen 26 Lenzen denn auch mit Anti-Aging-Gesichtcreme? Ist doch Quatsch. Oder Sachen, die ich sonst gar nicht benutzen würde.

Nun denn, es sei natürlich gesagt, dass zwischen Theorie und Praxis ein Unterschied ist. In der Theorie weiß ich, dass ich nicht noch eine Wimpertusche kaufen sollte, weil ich noch so viele angefangene habe. In der Praxis kaufe ich dann doch eine, weil ich mit keiner, die ich habe, so recht zufrieden bin. Als Ausgleich werfe ich aber dann meine Fehlkäufe weg. Nicht perfekt, aber immerhin häufen sich so nicht die Wimperntuschen. Mit anderen Produkten verfahre ich ähnlich, da ich mittlerweile tatsächlich ein bisschen realistischer geworden bin was die Benutzungswahrscheinlichkeit eines potentiellen Neuzugangs in meine Beauty-Sammlung angeht (bei Lidschatten klappt das noch nicht ganz so gut, aber immerhin habe ich in letzter Zeit keine neuen gekauft). Foundations kaufe ich schon gar nicht mehr, auch wenn ich noch regelmäßig überlege und mich frage, ob ich nicht tatsächlich mal das Geld für eine von Mac locker machen will. Bis jetzt hat die Vernunft gesiegt. Und wahrscheinlich wird sie das auch weiter, wenn ich überlege, dass eine Foundation da preislich einem Lebensmitteleinkauf für etwa zwei Wochen bei mir entspricht. Mit ein paar Extravaganzen wie Snickers und Langnese-Eis.

Und die Moral von der Geschicht?
Wir sollten zufrieden sein mit dem was wir haben. Es ist viel entspannender als ständig zu vergleichen, welche (materiellen) Dinge andere haben und sie darum zu beneiden. Denn wenn man sich ehrlich fragt, stellt man fest, dass man es zum Glücklichsein nicht braucht.
Die anderen kochen auch nur mit Wasser (damit wären die abgedroschenen Phrasen abgehakt) und schreien trotz Mac-Foundation AUA!, wenn sie eine Treppe runter fallen.
Also Schluss mit Futterneid!

Ach, und zu Carmex:
Ich finde es auch nicht besser als den billigen Lippenpflegestift von Balea. Es kam mir nur so vor, als hätte ich extrem viel gelesen, in dem es als das Nonplusultra der Lippenpflege dargestellt wurde.

Yours,
Aly <3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s